Mobile Websites: So profitieren Unternehmen

Das mobile Internet gewinnt seit Jahren an Bedeutung. Inzwischen surft jeder zweite Deutsche mit seinem Mobiltelefon. Immer mehr Menschen nutzen Smartphones wie das iPhone oder Tablets wie das iPad. Was bedeutet das für Unternehmen?

Frau sieht auf Smartphone und surft auf mobiler Website

Möglichkeiten & Herausforderungen

Durch die Mobilisierung des Webs können Kunden und Mitarbeiter Produkte, Neuigkeiten und Informationen zu jeder Zeit und an jedem Ort abrufen. Noch nie war es für Unternehmen so einfach, Menschen auf so vielen unterschiedlichen Wegen zu erreichen.

Gleichzeitig erwarten User heute, Informationen zu einer Marke unabhängig vom gerade genutzen Gerät jederzeit einfach und schnell einsehen zu können. Unternehmen sollten diese Erwartung durch die Bereitstellung und Pflege entsprechender Dienste unbedingt erfüllen.

Die Wirkung einer Marke bei relevanten Zielgruppen kann also mit mobilen Websites und Apps deutlich verstärkt werden – das gelingt aber nur, wenn die entsprechenden Medien eine intuitive und nathlose User Experience bieten.

Responsive Website von NaturEnergiePlus auf Desktopbildschirm, Smartphone und Tablet

User Experience im mobilen Internet

Unternehmen profitieren von der schnellen Entwicklung im mobilen Web - wenn sie bereit sind, umzudenken. Denn die Bedienung von Mobile Devices unterscheidet sich grundlegend von der klassischer Desktop-Rechnern.

Für das mobile Angebot ist eine stringente und reduzierte Navigation von Vorteil. Auf diese Weise lassen sich die wesentlichen Menüpunkte auf der begrenzten Displaygröße darstellen.

Ein übersichtlicher Seitenaufbau unterstützt eine einheitliche Darstellung des Contents. Und vereinfachte Interaktionsschritte und reduziertes Design erhöhen die Usability für mobile Angebote.

Zudem ist es zentral, die Erwartungshaltung von mobilen Nutzern so genau wie möglich zu kennen: viele User informieren sich beispielsweise unterwegs am Smartphone über ein bestimmtes Produkt, um dann später am heimischen Tablet oder Desktop den Kauf durchzuführen - solchen Userszenarien sollten die unterschiedlichen Versionen eines digitalen Angebots möglichst Rechnung tragen.