Wissen,

was kommt. Trends erkennen, Wissen bündeln und an den Herausforderungen wachsen: Was uns umtreibt, sind die digitalen Fragen der Zeit. Insights, Studien und Papers zur digitalen Transformation stehen hier.

Nachhaltigkeit bei interactive tools

Es gibt viele Wege und Möglichkeiten nachhaltiger zu Arbeiten. Wir bei interactive tools probieren aus, welche Optionen für uns umsetzbar sind und machen eigene Erfahrungen mit unserem Streben nach Umweltschutz, wirtschaftlicher Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit.

Wir sind noch lange nicht am Ziel, aber wir versuchen, Dinge kontinuierlich gemeinsam besser zu machen. Hier erklären wir einzelne Maßnahmen unseres Bestrebens hundertprozentig nachhaltig zu arbeiten.

Unsere Themen:
Papier sparen, Strom aus erneuerbaren Quellen, emissionsarm Reisen, gute Lebensmittel, nachhaltige Büromaterialien, Mülltrennung & -Vermeidung

Wir nutzen Digitalisierung, um Ressourcen zu schonen.

Wo wir Papier und Transport durch Digitalisierung einsparen können, tun wir das: Rechnungen für unsere Kunden und Gehaltsabrechnungen für unsere Mitarbeitenden werden soweit wie möglich digital organisiert. Wir nutzen verstärkt Videokonferenzen, um auf häufige Berufsreisen verzichten zu können. Als Digitalexperten nutzen wir die Chancen neuer Technologien, wenn sie ressourcenschonender sind, als analoge Optionen.

Wir verbrauchen bewusst Energie aus erneuerbaren Quellen.

Strom ist nötig für die Endgeräte aller Teammitglieder. Unsere Server laufen 24 Stunden am Tag. interactive tools verbraucht viel Strom. Mit diesem Bewusstsein beziehen wir Ökostrom von Lichtblick aus 100 % deutscher Wasserkraft. Neben umweltschonender Erzeugung ist uns auch die Reduktion des Verbrauchs wichtig. Wir nutzen ein intelligentes Heizsystem, dass unseren Heizbedarf minimiert. Alle Teammitglieder wissen, dass jede E-Mail, jede Google-Suche und jeder Download Energie verbrauchen.

Glühbirne geht an und aus auf blauem Untergrund

Wir reisen möglichst emissionsarm.

Bevorzugtes Verkehrsmittel: Bahn. Wir versuchen innerdeutsch keine Flugreisen zu buchen. Sollte das aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, kompensieren wir die Emissionen einer Flugreise pro Person pauschal mit einer Abgabe von 10 € an klimaschützende Projekte. Mehr als 90 % der Kolleg*innen kommen mit der Bahn, dem Rad oder den Füßen zur Arbeit.

Wir beziehen nachhaltige Nahrungsmittel.

Das wichtigste Nahrungsmittel für Menschen in Digitalagenturen ist wahrscheinlich Kaffee. Unser Kaffee kommt im Pfandeimer aus Metall direkt von der Berliner Kaffeerösterei Flying Roasters. Der Kaffee ist direkt und fair gehandelt sowie Bio-zertifiziert. Aber auch beim Tee achten wir auf Bio-Siegel. Das Obst für die Kolleg*innen beziehen wir über die Märkische Kiste – die Anbieterin für regionale und saisonale Biolebensmittel in Berlin.

Wir nutzen nachhaltige Büromaterialien.

Wir kaufen neue Büromaterialien aus recycelten oder nachhaltigen Rohstoffen. Auch bei Putzmitteln und Hygieneartikeln achten wir sehr auf Umweltverträglichkeit.

Wir gehen bewusst mit Abfall um.

Wir nehmen Mülltrennung sehr ernst. Unsere Küchen sind mit verschiedenen Abfallbehältern für Papier, Verpackungen und Restmüll ausgestattet. Zudem ermutigen wir unsere Mitarbeitenden von Beginn an, weniger Müll zu produzieren: Die Büroräume sind nur mit Papiermülleimern ausgestattet – privater Verpackungsmüll muss wieder mitgenommen werden. Wir nutzen Akkus bzw. Batterien, die wiederaufladbar sind. Auch unsere elektronischen Geräte versuchen wir zu recyceln: Weiterverkaufen, verschenken, an Schulen abgeben. Elektroschrott entsorgen wir über eine zertifizierte Entsorgungsfirma.

Interesse an Nachhaltigkeit?

Sie interessieren sich für nachhaltige Arbeitsweisen? Dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir tauschen gern Erfahrungen zu diesem Thema aus.

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Di Gaetano

Lisa Di Gaetano
Organisation
Fon +49 30 72 62 77 - 900

E-Mail schreiben
XS
SM
MD
LG