Content

König des Internets

Content Marketing ???

Zunächst einmal: Ihre Website und Ihre Auftritt in sozialen Medien sind gar nicht dafür da, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte vorzustellen – erfolgreiche digitale Kanäle sind erfolgreich, weil sie die Bedürfnisse ihrer Zielgruppen in den Mittelpunkt stellen. 

Content ist Kundenservice

Ihre Nutzer*innen werden zu Kund*innen durch glaubwürdigen Content. Sie wollen mit nutzerorientierten Inhalten informiert werden – und sich dabei bestenfalls noch amüsieren.

Content führt zum Kauf

Wer digital unterwegs ist, sucht nach konkreten Lösungen, kreativen Ideen und nützlichen Inhalten. Aus unserer täglichen Arbeit wissen wir, dass 50 % Ihrer Kund*innen sich auf dem Weg zum Produkt mehr als acht unterschiedliche “Content-Pieces“ anschauen.

Content für Ihre Ziele

Am Anfang von gutem Content steht immer die Zieldefinition. Was wollen Sie erreichen? Häufige Ziele unserer Kunden, die wir mit Content-Marketing erfüllen, sind zum Beispiel:

Leadgenerierung - also in Abhängigkeit von Ihrem Angebot mehr Anrufe, mehr schriftliche Kontaktaufnahmen oder vielleicht auch direkt mehr Produktkäufe im Netz.

Customer Engagement: Wie können Sie es schaffen, dass Kund*innen nicht nur einmal mit Ihnen Geschäfte machen, sondern immer wieder, immer wieder gerne und auch gerne anderen davon erzählen.

Employer Branding: Für die meisten unserer Kund*innen ist auch die Arbeitgebermarke sehr wichtig, denn die Suche nach Arbeitnehmer*innen ist immer noch schwierig und zeitintensiv.

Der richtige Content für Ihre Zielgruppen

Suchmaschinen und Nutzer*innen belohnen es gleichermaßen, wenn Ihr Content zu dem passt, was ihre User gerade vorhaben. Die Zeiten in denen mit Suchworten vollgestopfte Seiten gute Rankings erzielten, sind lange vorbei.

Einfach anfangen und immer besser werden

Damit ihr Content richtig gut ankommt – und das auch noch bei den richtigen Zielgruppen –   definieren Sie nicht nur den Bereich, sondern die konkreten Ziele, am besten messbare KPIs, die Sie erreichen wollen und auch können. Beispielsweise „Thema A und B in Fachkreisen besetzen“ oder “zu den Produkten C und D hinführen“ oder „als der familienfreundlichste Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden“.

Auf Grundlage Ihrer Ziele entwickeln wir eine Strategie:

  • Konkrete Metriken, mit denen sich die Erfüllung Ihrer Ziele konstant messen lässt

  • Definition Ihrer Zielgruppen und deren Bedürfnisse

  • Ausrichtung auf das Markenleitbild und die Unternehmensziele

  • Festlegung von Budget und Workflow

Steht die Content-Strategie, geht es an die PlanunG

  • SEO- und Content-Audit mit Ordnung und Prüfung der bestehenden Inhalte
  • Zusammenführung von SEO und Nutzerbedürfnissen
  • Identifizieren von Content- und Kanal-Lücken und Quick-Wins
  • Entwicklung von Regeln für die Ansprache der Nutzer*innen
  • Definition von verbindlichen Arbeitsprozessen – mehr dazu unter Online-Redaktion
  • Festlegung der Kanäle, Frequenzen, Themen und Botschaften

Bei der Content-Umsetzung hilft Ihnen ein crossmedialer Themenplan

Egal ob es um Messen, Social Media, Mitarbeiterzeitung oder Ihre Webseite geht – Content ist vielfältig und erreicht Ihre Zielgruppen am besten gut orchestriert. Dabei hilft ein crossmedialer Themenplan, denn damit behalten Sie immer im Blick:

  • Welches Thema
  • mit welcher Botschaft
  • auf welchem Kanal
  • durch welche Kreation
  • welche Zielgruppe
  • wie erfolgreich erreicht

Wie plant und schafft man guten Content für die richtigen Kanäle?

Wirkmächtige Formate für alle relevanten Kontaktpunkte erstellt am effizientesten eine zentrale Redaktion  –  kombiniert aus der Fachexpertise aus Ihrem Unternehmen und externer Content-Erfahrung, zum Beispiel von uns.

 

-> mehr zu erfolgreichen Formaten und dem Aufbau einer zentralen Redaktion

Unsere Content-Projekte

Welche Arten von Content erstellt eine  Zentralredaktion?

 

Content kann viele Formen haben,  zwei Unterscheidungen machen in unserer täglichen Arbeit aber besonderen Sinn. Zuerst, nach der Zeit, wie lange Nutzer*innen sich damit auseinander setzen:

„Content-Biteerlangt schnell die Aufmerksamkeit der Zielgruppe und muss in 3 Sekunden funktionieren. Das kann das richtige Share-Pic genauso sein, wie der Teaser für einen Artikel.

 

„Content-Snack“ steht für Inhalte, die ein erstes Eintauchen ins Thema ermöglichen, kurze Texte, Filme für maxmimal 90 Sekunden ungeteilter Aufmerksamkeit.

 

„Content-Mealssind ausführliche Artikel, Whitepaper, aber auch Podcasts, seitenlange Infografiken oder gar ganze Bücher oder Dokumentarfilme.

 

Die zweite Unterscheidung beginnt mit dem, was Ihre Nutzer*innen suchen:

 

„Help-Content“ ist zeitlos, steht immer auf Abruf zur Verfügung und hilft Ihren Nutzer*innen, wenn diese eine Information suchen. Hier können Sie kontinuierlich Ihr Portfolio ausbauen und erreichen mit der richtigen Planung und Suchmaschinenoptimierung Nutzer*innen, die schon sehr nahe bei Ihren Vertriebsinteressen sind.

 

„Hub Content“ sind mit ihrem Plan abgestimmte Inhalte, die oft begleitet von reichweitenverstärkenden Maßnahmen die Aufmerksamkeit gezielt auf ihre Botschaften lenken.

 

„Hero Content“ sind die echten Leuchttürme, Ihre Highlights des Jahres, oft über verschiedene Kanäle verknüpfte Inhalte, die teilweise von Kampagnen begleitet, ganz neue Zielgruppen für Sie erschließen erreichen.

Was können wir für Sie tun?

Ihr Ansprechpartner

Marian Gertheim

Marian Gertheim
Beratung
Fon +49 30 72 62 77 - 974

E-Mail schreiben
XS
SM
MD
LG